Mein Name ist Jutta Kühn, ich bin Jahrgang 1963 und seit Anfang 2012 leider ohne eigenen Vierbeiner unterwegs: Mein Vollblutaraber Khamal hat in der Sylvesternacht einen Darmtumor nicht überlebt. Mit knapp vier Jahren zu mir gekommen, hat er mir in unseren gemeinsamen 21 Jahren nicht nur zu mehr Gelassenheit und Balance verholfen, sondern war auch immer kooperativ in allen meinen Lernphasen und mehrere Jahre parallel sogar als Therapiepferd im Einsatz. Durch den einen oder anderen Stallwechsel habe ich nicht nur den halben Niederrhein, sondern auch einige großartige Menschen kennengelernt. So finde ich es gar nicht verwunderlich, dass ich mich als Düsseldorferin (is ja auch Rheinland!) im Kreis Kleve wohlfühle und jetzt den VFD vorläufig zu Fuß und als Schriftführerin unterstützen kann.